Tempi Passati

Das rheinisch-bergische Ensemble hat sich auf Dinnerkrimis mit historischem Kontext spezialisiert. Seit Herbst 2007 wurden insgesamt fünf Produktionen realisiert, die sowohl durch geschichtliche Detailtreue als auch eine gelungene Mischung aus Spannung und Humor überzeugen. Ob mit wildem Schwertkampf („Das Erbe des Burggrafen“ 2007), stimmungsvoller Tafelmusik („Das schwarze Amulett“ 2011) oder gar einem Elefanten auf der Zugbrücke („Der Prinz von Aswan“ 2013), die Speluden von Tempi Passati garantieren stets ein einzigartiges „Murder & Mystery“-Vergnügen!

 


Exklusiv auf der Ehrenburg an der Mosel präsentieren wir ab November 2017 das Menütheater „MadBeth – Hexen auf Ehrenberg“, das im Jahr 1352 spielt: Der Burgherr Konrad von Ehrenberg hat eine Gruppe fahrender Speluden in seine Mauern eingeladen. Mit Musik und Maskenspiel soll nach langer Zeit der Entbehrung endlich wieder Fröhlichkeit in die Herzen seiner Untertanen einkehren. Doch das bunte Treiben der Mimen wird jäh unterbrochen, als einer von ihnen in der Sterbeszene wirklich tot zu Boden sinkt. Und es bleibt nicht bei dem einen grausigen Mord…

Zum zweiten Mal, aber ebenso exklusiv inszenieren wir auf der historischen Lauschhütte mitten im wilden Binger Wald unseren Schinderhanneskrimi „Der goldene Stieglitz„, kooperieren in „Das Geheimnis der bärtigen Nonne“ mit den Kollegen vom Kriminalbankett und präsentieren als Wiederaufnahme „Das schwarze Amulett“ auf Burg Guttenberg und Schloss Auerbach.

Weitere Programmdetails und Termine sind auf mittelalterkrimi.de bzw. schinderhanneskrimi.de und kriminalbankett.de zu finden.

  • Beginn jeweils 19 Uhr, Dauer: ca. 3 1/2 Std.
  • Kartenpreis 69 € inkl. Menü
  • geeignet für Menschen ab 11

„Mörderisch gute kurzweilige Unterhaltung, spannend bis zum letzten Akt und leckeres Essen!“ (Kommentar auf Facebook, Januar 2016)